Skip to content

Aufstellung eines Bebauungsplans für Teilflächen des Flurstücks 50/33 der Gemarkung Kleinoelsa mit gleichzeitiger Änderung des Flächennutzungsplans

Der Stadtrat der Stadt Rabenau hat am 26.09.2022 in öffentlicher Sitzung beschlossen, einen Bebauungsplan für Teilflächen des Flurstücks 50/33 der Gemarkung Kleinoelsa aufzustellen. Die Aufstellung des Bebauungsplanes soll nach § 13 b BauGB – Einbeziehung einzelner Außenbereichsflächen  im beschleunigten Verfahren durchgeführt werden. Bei der Anwendung des beschleunigten Verfahrens wird dabei von einer frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB abgesehen, ebenso wie von einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB. Gleichzeitig ist der Flächennutzungsplan für diesen Bereich zu ändern.

Der künftige räumliche Geltungsbereich befindet sich an der Erich-Weinert-Straße. Er ist im folgenden Kartenausschnitt ersichtlich:

Mit der Aufstellung des Bebauungsplans sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für Wohnbebauung geschaffen werden.

Rabenau, 07.10.2022

Paul
Bürgermeister