Skip to content

Tagesaufenthalt

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen Vorschläge für einen Tagesaufenthalt in Rabenau unterbreiten:

 

ZWEI MUSEEN MIT EINEM ZUG - STUHLBAUER IN RABENAU

Durchführung:
Di-Do: 09.25 Uhr oder 13:25 Uhr ab Freital Hainsberg
Fr: 09.25 Uhr ab Freital Hainsberg
So: 13.25 Uhr ab Freital Hainsberg

Anreise: mit der S3 aus Richtung Dresden oder Tharandt, Pkw oder Buslinie A (aus Dresden) bis Bahnhof Freital-Hainsberg (Parkplätze vorhanden)

Programmvorschlag: Fahrt mit der Weißeritztalbahn ab Freital Hainsberg bis Bahnhof Rabenau - Spaziergang über den Erlebnisweg "Sagenhafter Mühlberg" in die Oberstadt - Museumsbesuch Deutsches Stuhlbaumuseum - Rückweg mit dem Bus 348+ des RVSOE ab Rabenau Markt zum S-Bahnhof Freital-Hainsberg oder zu Fuß durch den Rabenauer Grund zum S-Bahnhof Freital-Hainsberg-West (ca. 6,5 km).

Preis: Bezahlung Fahrkarte Weißeritztalbahn (5 € p.P.) sowie Eintritt Museum (4 € p.P.) in Eigenregie.

Beschreibung: Wenn die Dampflok der Weißeritztalbahn im Bahnhof Freital-Hainsberg einfährt, kommt nostalgische Stimmung auf. Seit 1882 im Dienst, bringt sie heute wie ein fahrendes Museum Besucher schnaufend vorbei an den steilen Felsen des wildromantischen Rabenauer Grundes. Hinter dem Bahnhof Rabenau beginnt der Erlebnisweg „Sagenhafter Mühlberg“ zur Oberstadt. Mannshohe Holzfiguren bieten Einblicke in die Sagenwelt des Grundes und die jahrhundertealte Stuhlbau-Tradition. Angekommen am Markt mit bezauberndem Stuhlbrunnen sind es nur noch wenige Stuhllängen bis zum Schmuckkästchen der Stadt: dem Deutschen Stuhlbaumuseum Rabenau. Es zeigt anschaulich und mit viel Liebe zum Detail die Entwicklung des Stuhlbaus bis zur industriellen Fertigung von Sitzmöbeln, wechselnde Sonderausstellungen und eine schöne Heimatsammlung – auch zum Rabenauer Grund mit seiner Kleinbahn.

Kontakt: Fremdenverkehrsamt Rabenau (Tel.: 0351 / 6498226), www.stadt-rabenau.de sowie Deutsches Stuhlbaumuseum (Tel.: 0351 / 6413611), www.deutsches-stuhlbaumuseum.de

>> nach oben <<

 

WANDERUNG DURCH DAS WEIßERITZTAL BIS ZUR TALSPERRE MALTER

Durchführung:
täglich

Anreise: mit der Buslinie A aus Dresden oder Pkw bis Freital-Weißeritzpark (kostenfreie Parkplätze vorhanden)

Programmvorschlag: Wanderung ca. 10 km durch den Rabenauer Grund, Spechtritzgrund und Seifersdorfer Grund entlang der Roten Weißeritz bis zur Talsperre Malter - Rückfahrt 11.55 Uhr, 15.55 Uhr oder 18.12 Uhr mit der Weißeritztalbahn ab Bahnhof Malter bis Freital-Coßmannsdorf

Preis: Bezahlung Fahrkarte Weißeritztalbahn (8,70 € p.P.) in Eigenregie.

Beschreibung: Der wildromantische Rabenauer Grund zwischen Freital-Coßmannsdorf und Rabenau bietet mit seinen bizarren, steil aufragenden Felsen wirklich zu jeder Jahreszeit einen besonderen Reiz. Ein breiter Wanderweg schlängelt sich entlang der rauschenden Roten Weißeritz, ab und zu dampft die nostalgische Weißeritztalbahn vorbei. Für trittsichere Abenteurer lohnen Abstecher in bezaubernde Seitentäler wie das Lübauer Gründel, ein Aufstieg in die Somsdorfer Klamm oder eine Wanderung auf den Höhen entlang des Sagenweges, tolle Ausblicke garantiert. Nach der Überwindung einer Naturtreppe am Bahnhof Rabenau führt der Weg weiter durch den breiten Spechtritzgrund und dann nochmals ganz nah am Wasser durch den romantischen Seifersdorfer Grund bis zur gewaltigen Staumauer der Talsperre Malter. Für Kinder gibt es in Malter einen naturbelassenen Wasserspielplatz. Müde Füße bringt die Weißeritztalbahn auf gleichem Wege bequem wieder zurück.

Kontakt: Fremdenverkehrsamt Rabenau (Tel.: 0351 / 6498226), www.stadt-rabenau.de sowie Weißeritztalbahn: www.weisseritztalbahn.com

>> nach oben <<

 

NATUR(-KUNST-)ERLEBEN

Durchführung:
jederzeit Mo-Sa auf Voranmeldung bei Atelier Straßberger

Anreise: mit der Buslinie A aus Dresden oder Pkw bis Freital-Weißeritzpark (kostenfreie Parkplätze vorhanden)

Programmvorschlag: Wanderung ca. 5 km durch den Rabenauer Grund bis Bahnhof Rabenau - Spaziergang über den Erlebnisweg "Sagenhafter Mühlberg" in die Oberstadt - Besuch des Ateliers "Gesichter der Natur" von Angela Straßberger, Obernaundorfer Straße 9, 01734 Rabenau - Rückweg mit dem Bus 348+ des RVSOE ab Rabenau Markt bis Freital-Weißeritzpark

Preis: Bezahlung Busfahrt RVSOE in Eigenregie.

Beschreibung: Eine Wanderung durch den Rabenauer Grund ist ein Naturerlebnis. Seit 1961 Naturschutzgebiet, finden sich in dem wasserreichen Flussbett der Roten Weißeritz zahlreiche Pflanzenarten, besonders verschiedene Farne, vor. Die bizarren, teils steil aufragenden Felsen dieses tiefen Kerbtales sind mit sattgrünem Moos überzogen. Hier in der Region findet eine Kunsthandwerkerin die Basis für ihre Kunstwerke. Besuchen Sie nach einer Wanderung durch den Grund das Rabenauer Atelier von Angela Straßberger, der Erfinderin der Blütenbilder „Gesichter der Natur“ (kostenfrei, bitte nur nach tel. Voranmeldung, außer sonntags). Mit Hingabe und viel Liebe zum Detail zaubert sie Karten, Kalender und Poster, deren Antlitz Gesichter aus selbst gesammelten, gepressten und arrangierten Blumen und Blüten der Umgebung zieren. Bei einer Atelierbesichtigung zeigt Frau Straßberger wie geschickt sie die Blüten aufklebt und gibt Einblicke in ihre Kunstwerke. Der Linienbus bringt Sie zurück.

Kontakt: Fremdenverkehrsamt Rabenau (Tel.: 0351 / 6498226), www.stadt-rabenau.de sowie Atelier Angela Straßberger (Tel.: 0351 / 4601222), www.gesichter-der-natur.de

>> nach oben <<

FAMILIENAUSFLUG NACH RABENAU

Durchführung:
täglich

Anreise: mit der Buslinie A aus Dresden oder Pkw bis Freital-Weißeritzpark (kostenfreie Parkplätze vorhanden)

Programmvorschlag: Wanderung ca. 5 km durch den Rabenauer Grund bis Bahnhof Rabenau - Spaziergang über den Erlebnisweg "Sagenhafter Mühlberg" in die Oberstadt - Rast am Mehrgenerationenspielplatz in Rabenau August-Bebel-Straße, 01734 Rabenau - Rückweg mit dem Bus 348+ des RVSOE ab Rabenau Markt bis Freital-Weißeritzpark oder mit der Weißeritztalbahn 16.14 Uhr  oder 18.31 Uhr ab Bf. Rabenau bis Bf. Freital-Coßmannsdorf
Tipp: Kegeln oder Bowling im Hotel&Restaurant "Rabennest", Nordstr. 8, 01734 Rabenau (auf vorige Anmeldung)

Preis: Bezahlung Bowling/Kegeln sowie Busfahrt RVSOE in Eigenregie.

Beschreibung: Der Rabenauer Grund ist ein tief eingeschnittenes Tal mit steil aufragenden Felsen, durchzogen von einem kinderfreundlichen, breiten Wanderweg neben der mal vorbeirauschenden mal seichten Roten Weißeritz. Seit 1882 dampft auch die Bimmelbahn durch das grüne Tal - schnaufend hört man sie schon von Weitem - ein Erlebnis für Jung und Alt. Der Weg ist auch von kleinen Kindern gut zu bewältigen und hält neben Informationstafeln über die Tiere und Pflanzen der Region auch Experimente zum Thema Energie bereit, denn er ist Teil des 30 km langen SachsenEnergie-Erlebnispfades. Am Bahnhof Rabenau wird nach links abgebogen und über den Erlebnisweg "Sagenhafter Mühlberg" mit naturnahen Spielelementen sowie ein Kinderrätsel "Merk-Dir-Was" geht es weiter in die Oberstadt zum Mehrgenerationenspielplatz (am Ausgang Erlebnisweg links den Mühlbergweg hochlaufen, dann an der abbiegenden Hauptstr. geradeaus der Obergasse ein Stück folgen, links zum Spielplatz einbiegen). Tipp: Bowling oder Kegeln auf Voranmeldung im Hotel & Restaurant "Rabennest". Ab Haltestelle Markt Rabenau bringt der Bus Sie zurück zum Ausgangspunkt oder Sie laufen zurück zum Bahnhof Rabenau und lassen sich gemütlich mit der "Weißeritztalbahn" in nostalgischem Flair zurückfahren.

Kontakt: Fremdenverkehrsamt Rabenau (Tel.: 0351 / 6498226), www.stadt-rabenau.de sowie Weißeritztalbahn: www.weisseritztalbahn.com, Hotel und Restaurant "Rabennest" (Tel.: 0351 / 4760322), www.hotel-rabennest.de.

>> nach oben <<


alle Angaben ohne Gewähr und vorbehaltlich Preisänderungen