Skip to content

Verbesserung der multimedialen Präsentations- und Nutzungsmöglichkeiten von Gemeinschaftsräumen

In der Stadt Rabenau gibt es in allen sechs Ortsteilen Gemeinschaftsräume, die von der Stadt selbst, den Vereinen und Ortschaftsräten sowie von Privatpersonen genutzt werden. Insbesondere werden der Ratskeller im Rathaus Rabenau, das Haus des Gastes in Oelsa und der Vereinsraum im Waldstadion Oelsa genutzt. Es werden kulturelle und informative Veranstaltungen durchgeführt, aber auch Sitzungen der kommunalen Gremien und Versammlungen der ortsansässigen Vereine.

Um die Nutzung noch zu intensivieren und die nutzbare Medientechnik zu verbessern, soll aktuelle Medientechnik angeschafft werden. Dabei wird auch der Aspekt der Barrierereduzierung berücksichtigt. Im Haus des Gastes auf dem Saal ist eine mobile Einrichtung über einen Medienwagen und mobiler Faltwand geplant. Damit kann der Saal je nach Ereignis und Besucherzahlen individuell genutzt werden oder die Technik kann auch im Vereinsraum im Waldstadion oder den anderen Vereinsräumen aufgebaut werden.

Für den Medienwagen sind folgende Komponenten geplant: Laserprojektor (tageslichttauglich), Laptop, Digitale-Mikrofon-Funkstrecke und eine Lautsprecheranlage mit Mischpult.

Großer Saal, Haus des Gastes, Oelsa

Ausbau der Ortsverbindungsstraße Lübau – Somsdorf

Im Technischen Ausschuss am 10.03.2020 wurde die Prioritäten der Straßen- und Brückenbaumaßnahmen festgelegt. Die erste Priorität Fußweg Markt - Freitaler Straße soll 2022 umgesetzt werden. Bei der zweiten Priorität Brücke BW 52 in Obernaundorf läuft die Vorplanung. Als nächste Maßnahme wird der Ausbau der Ortsverbindungsstraße Lübau – Somsdorf avisiert.

Der Planbereich ist von der Kreuzung der K 9070 in Lübau bis zur Gemarkungsgrenze am Flurstück 263a auf ca. 1.200,00 m Länge und ca. 6,50 m Breite. Der zweite Abschnitt befindet sich in der Gemarkung Somsdorf mit ca. 1.600,00 m Länge.

Die Verbindungsstraße Lübau - Somsdorf befindet sich in einem sehr schlechten Zustand. Auf Grund der geringen Straßenbreite und Befahrung durch die großen Landmaschinen sind die Randbereiche abgebrochen. Die Straße weist zahlreiche Löcher auf und ist in sich stark verwunden. Da die Straße auf dem Gemeindegebiet der Stadt Rabenau und der Stadt Freital liegt, soll diese als Gemeinschaftsmaßnahme mit der Stadt Freital durchgeführt werden.